THERAPIEFORMEN
 
    

Massagen

- Eine mechanische Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Druck- Zug und Dehnreize
   
     Manuelle Therapie

- Passive Techniken, die zur Behandlung von Funktionsstörungen (z.B. Blockaden) eingesetzt werden
   
    

    
Bewegungstherapie

a) die aktive Bewegung findet durch den Hund statt

b) die passive Bewegung der Gelenke und Wirbelsäule durch den Therapeuten
   
    

    

Neurologische Therapieformen

- Fördern die Wahrnehmung von Körperlage und Bewegung

   
  Dorntherapie

- sanfte Behandlungsmethode um Beinlängendifferenzen und Fehlstellungen von Wirbeln zu beheben
   

Blutegel

- Werden zur Schmerztherapie eingesetzt

   
     Hydrotherapie

- Ist eine therapeutische Form der Anwendung von Wärme und Kälte
   
  Balneotherapie

- Ist eine therapeutische Form von medizinischen Bädern
   
     Lymphdrainage

- Ist eine spezielle Massageform um gestaute Lymphgefäße auszustreichen
   
Elektrotherapie

- Elektrische Stromimpulse regen die natürlichen Heilvorgänge im Körper an
   
     Magnetfeldtherapie

- Pulsierende Magnetwellen fördern den natürlichen Heilungsprozess im Körper
   
     T-Touch

- Mit Einsatz von Körperbändern; Verbessert die Eigenwahrnehmung des Tieres
  Lasertherapie

- der Soft-Laser wird u.a. zur Behandlung von Gelenk-Muskel-und Nervenerkrankungen eingesetzt.
  Osteopathie

- osteopathische Techniken können in die physiotherapeutische Behandlung integriert werden.

Copyright www.tierphysio-krinke.de 2014 | IMPRESSUM | tier-physiotherapie@gmx.net | Partner